Die Hundeausstellung

           

Wenn Sie Besitzer eines besonders schönen Chihuahuas sind,  und der über eine Ahnen-

tafel verfügt, stellt sich sicherlich einmal die Frage, ob Sie ihn nicht einmal auf einer

Hundeausstellung vorführen sollten. Sicherlich werden auch in der Nähe Ihres Wohn-

ortes einmal solche stattfinden. Auskunft hierüber erhalten Sie von den entsprechenden

Chihuahua-Vereinen, oder Sie erkundigen sich einfach bei einem Züchter. Besuchen

Sie doch einfach einmal als Gast so eine Ausstellung, und vielleicht finden Sie ja

Gefallen daran. Wenn Sie sich mit Ihrem Liebling für eine Ausstellung entschieden

haben, besorgen Sie sich von dem ausrichtenden Verein eine Anmeldung. Die Auftei-

lung in verschiedene Klassen orientiert sich an Alter und Geschlecht Ihres Lieblings.

Rüden und Hündinnen werden getrennt gerichtet. Nur in der Baby- und Jüngstenklasse

werden die Geschlechter häufig zusammen bewertet. Außerdem gibt es noch Extra-

klassen z.B. für Champions, Internationale Champions und einige andere. Der Gewinner

einer jeden Klasse erhält eine Siegerurkunde, einen Pokal und die Anwartschaft auf

einen Champion-Titel. Drei Anwartschaften sind erforderlich, um den begehrten Titel

tragen zu dürfen. Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn es beim ersten Mal nicht gleich

für den ersten Platz reicht. Schließlich gehört zum Erfolg  auch immer eine große Portion

Glück, und der persönliche Geschmack des Richters spielt auch eine große Rolle.

Auf jeden Fall werden Sie eine Menge Spaß haben und vielleicht auch wieder neue

Chihuahua-Freunde finden. Wenn Sie beabsichtigen zu züchten, lohnt es sich immer,

Ihre Tiere auszustellen. Gute Ergebnisse der Elterntiere werden durch ein größeres Kauf-

interesse an den Welpen honoriert.

Eines ist bestimmt sicher, egal wie Ihr Liebling auf einer solchen Rasseschau abschneidet,

für Sie bleibt er immer der Liebste und Schönste!

Klasseneinteilungen auf Ausstellungen

- Baby Klasse  
Mindestalter
12 Wochen
Höchstalter
6 Monate
- Jüngsten Klasse  
Mindestalter
6 Monate
Höchstalter
9 Monate
- Jugend Klasse
unter 45 cm
Mindestalter
9 Monate
Höchstalter
12 Monate
 
über 45 cm
Mindestalter
9 Monate
Höchstalter
14 Monate
- Junghund Klasse
unter 45 cm
Mindestalter
12 Monate
Höchstalter
15 Monate
 
über 45 cm
Mindestalter
14 Monate
Höchstalter
18 Monate
- Offene Klasse
unter 45 cm
Mindestalter
15 Monate
   
 
über 45 cm
Mindestalter
18 Monate
 
 
- Zucht Klasse Mutterhündin (tragende und säugende Tiere werden abgewiesen)
- Championats Klasse Hunde mit einem anerkannten nationalen oder internationalen Championat
- Ehren Klasse Hunde mit anerkannten nationalen und internationalen Championaten
- Ehren Champion Klasse Hunde mit anerkannten nationalen und internationalen Championaten und Ehren Championat
- Ehren Champion Klasse Bronze Hunde mit anerkannten nationalen und internationalen Championaten
Ehren Championat und Ehren Championat Bronze
- Ehren Champion Klasse Silber Hunde mit anerkannten nationalen und internationalen Championaten
Ehren Championat und Ehren Championate in Bronze und Silber
- Ehren Champion Klasse Gold Hunde mit anerkannten nationalen und internationalen Championaten
Ehren Championat und Ehren Championate in Bronze, Silber und Gold
- Welt Schönheits Champion Klasse Hunde mit anerkannten nationalen und internationalen Championaten
Ehren Championat und Ehren Championate in Bronze, Silber und Gold
und das Welt Schönheit Championat
- Welt Schönheits Champion Bronze für Hunde, die das Welt Schönheit Championat in Bronze erreicht haben
- Welt Schönheits Champion Silber für Hunde, die das Welt Schönheit Championat in Silber erreicht haben
- Welt Schönheits Champion Gold für Hunde, die das Welt Schönheit Championat in Gold erreicht haben
- Welt Cup Sieger Champion für Hunde, die das Welt Schönheit Championat in Gold und das Welt Cup Sieger Championat erreicht haben
- Welt Cup Sieger Champion Bronze für Hunde, die das Welt Schönheit Championat in Gold und das Welt Cup Sieger Championat in Bronze erreicht haben
- Welt Cup Sieger Champion Silber für Hunde, die das Welt Schönheit Championat in Gold und das Welt Cup Sieger Championat in Silber erreicht haben
- Welt Cup Sieger Champion Gold für Hunde, die das Welt Schönheit Championat in Gold und das Welt Cup Sieger Championat in Gold erreicht haben
- Welt Super Cup Sieger Champion für Hunde, die das Welt Cup Sieger Championat in Gold und das Welt Super Cup Sieger Championat erreicht haben
- Welt Super Cup Sieger Champion Bronze für Hunde, die das Welt Super Cup Sieger Championat Bronze erreicht haben
- Welt Super Cup Sieger Champion Silber für Hunde, die das Welt Super Cup Sieger Championat Silber erreicht haben
- Welt Super Cup Sieger Champion Gold für Hunde, die das Welt Super Cup Sieger Championat Gold erreicht haben
- Altersklasse für Hunde ab 6 Jahre
- Super Veteranenklasse für Hunde ab 10 Jahre
- Gebrauchshundeklasse für Hunde, die eine Gebrauchshundeprüfung nachweisen können
- Koppelklasse 2 Hunde gleicher Rasse und von einem Züchter gezüchtet
- Zuchtgruppe Vater oder Mutter mit mindestens 2 Welpen oder mindestens 3 Hunde
gleicher Rasse von einem Züchter

Bewertungen auf Ausstellungen

Der Zuchtrichter kann folgende Formwertnoten für die Jugend, Junghund,

 Offenen Klasse usw. vergeben:

Vorzüglich (V)
Sehr Gut (SG)
Gut (G)
Genügend
Nicht Genügend.

In der Jüngsten - und Baby Klasse können folgende Bewertungen

vergeben werden:

viel versprechend (VV),
versprechend (V),
wenig versprechend,

"Vorzüglich" darf nur einem Hunde zuerkannt werden, der dem Idealstandard der Rasse

sehr nahe kommt, in ausgezeichneter Verfassung vorgeführt wird, ein

 harmonisches, ausgeglichenes Wesen ausstrahlt, "Klasse" und eine hervorragende Haltung

hat. Seine überlegenen Eigenschaften seiner Rasse gegenüber werden

 kleine Unvollkommenheiten vergessen machen, aber er wird die typischen

Merkmale seines Geschlechtes besitzen.

"Sehr Gut " wird nur einem Hund zuerkannt, der die typischen Merkmale seiner Rasse

besitzt, von ausgeglichenen Proportionen und in guter Verfassung ist. Man

 wird ihm einige verzeihliche Fehler nachsehen, jedoch keine morphologischen.

dieses Prädikat kann nur einem Klassehund verliehen werden.

"Gut" ist einem Hund zu erteilen, welcher die Hauptmerkmale seiner Rasse besitzt, aber

Fehler aufweist, unter der Bedingung, daß diese nicht verborgen werden.

"Genügend" erhält ein Hund, der seinem Rassetyp genügend entspricht, ohne dessen

allgemein bekannte Eigenschaften zu besitzen bzw. dessen körperliche Verfassung

zu wünschen übrig lässt.

"Nicht genügend" erhält ein Hund, der nicht dem durch den Standard vorgeschriebenen Typ

entspricht, ein eindeutig nicht standardgemäßes Verhalten zeigt, mit

einem Hodenfehler behaftet ist, einen erheblichen Zahnfehler oder eine Kieferanomalie

  aufweist, einen Farb- und/oder Haarfehler hat oder eindeutig Zeichen von Albinismus

erkennen lässt. Dieser Formwert ist ferner dem Hund zuzuerkennen, der

 einem einzelnen Rassemerkmal so wenig entspricht, dass die Gesundheit des Hundes

 beeinträchtig ist. Mit diesem Formwert muss auch ein Hund bewertet werden,

 der nach dem für ihn geltenden Standard einen schweren bzw., disqualifizierenden

Fehler hat.

Ohne Bewertung darf nur der Hund aus dem Ring entlassen werden, dessen

Gangwerk, Gebäude, Gebiss, Haarkleid, Hoden, Rute usw. nicht durch den

 Zuchtrichter beurteilt werden kann oder wenn sich am vorgeführten Hund spuren von

Eingriffen oder Behandlungen feststellen lassen, die einen Täuschungsversuch

 wahrscheinlich machen. Dasselbe gilt, wenn der Zuchtrichter feststellt, dass ein operativer

Eingriff am Hund vorgenommen wurde (z.B. Lid-, Ohr-, Rutenkorrektur),

 der über die ursprüngliche Beschaffenheit hinwegtäuscht. Der Grund für die Beurteilung

"ohne Bewertung" ist im Richterbericht anzugeben