Gedichte und Träume

Die Treue Deines Hundes 

 

 

Wenn alle dich meiden und hassen ob mit oder ohne Grund, wird einer Dich niemals verlassen,

und das ist Dein treuer Hund

Und würdest Du ihn sogar schlagen, ganz herzlos und ohne Verstand, er wird es geduldig ertragen

und leckt Dir dafür noch die Hand.

Nur Liebe und selbstlose Treue hat er für dich immer parat! Er beweist Dir täglich aufs Neue

wie unsagbar gern er Dich hat.

Nennst Du einen Hund Dein eigen, wirst du nie verlassen sein und solltest von Einsamkeit

schweigen, denn Du bist doch niemals allein.

Wird einst der Tod Dir erscheinen und schlägt dir die letzte Stund, wird einer bestimmt um Dich

weinen, und das ist DEIN treuer Hund.

Drum schäme Dich nicht Deiner Tränen, wenn einmal Dein Hund von dir geht!

Nur er ist, das will ich erwähnen, ein Wesen, das stets zu dir steht!!!

Der Hunde-Kamerad

Der beste Kamerad,
das ist dein kleiner Hund!
Wird immer mit dir gehen,
egal zu welcher Stund'.

Der beste Kamerad,
den ich je hab gesehen.
Denn er ist treu wie Gold,
er lässt dich niemals stehen.

Der beste Kamerad,
ganz gleich, zu welcher Zeit,
ob Regen oder Sturm,
selbst wenn’s im Winter schneit.

Bist du auch treu zu ihm?
Lässt du ihn nie allein?
Er wünscht sich nur von dir,
dein Kamerad zu sein.

Hundefreundschaft

Treue ist mir selbstverständlich,
immer bin ich für dich da.
Gleich, wie du mich auch behandelst -
immer will ich sein dir nah.

Hab' ein Herz voll großer Liebe
und auch immer für dich Zeit,
würde alles für dich geben,
bin zur Wache stets bereit.

Täglich kuschel' ich mit dir,
mag das Streicheln deiner Hände.
Doch dann gehst du fort von mir,
und ich seh' nur an die Wände.

Endlich kommst du dann nach Haus,
und ich muss nicht länger warten.
„Komm, wir beide geh'n jetzt raus
wollen spielen in dem Garten.“

Stets bin ich für dich nur da,
stets gehört mein Leben dir -
ob bei Nacht oder am Tage.
Hältst du auch so treu zu mir?

Bleib noch einen Tag ...

Lange kannte ich dich nicht,
da standest du schon bei Gott vor Gericht.

Ich wollte das nicht verstehen
und ließ dich nicht gehen.

Ich dachte, dass ich ohne dich nicht leben mag
und bat dich: "Bitte bleib' noch einen Tag."

Deinen Kopf, den streichel' ich.
Was hier passiert, versteh' ich nicht.

Ich glaube nicht, dass ich deinen Tod ertrag´,
"Bitte bleib' noch einen Tag."

Beim letzten Schritt, da halt' ich dich.
Dein Blick sagt mir: "Ich liebe dich."

Gute Zeiten hatten wir,
komm zurück und bleib bei mir.

Zu spät, es ist vorbei.
Meiner Kehle entrinnt ein Schrei.

Nie werde ich dich vergessen,
kein Hund kann sich an dir messen.

Ein neuer Hund, der ist schon da.
Für mich das Beste, ist wohl klar.

Und wenn er das Leben nicht mehr mag,
frag´ ich wieder: "Bleib´noch einen Tag."

Das Liebste für mich

Mein Hund ist mir das Liebste, das es auf Erden gibt.

Denn er hält immer treu zu mir, egal, was auch geschieht.

Er wird mich stets beschützen, er ist mein bester Freund.

Hab' ich mal Kummer oder Leid, er lässt mich nie allein.

Mach' ich des Nachts die Augen auf,  schmiegt er sich still an mich.

Komm' ich dann von der Arbeit heim, oh, wie sehr freut er sich!

Auf Schritt und Tritt, so glaubt es mir,

ist stets mein Freund bei mir.

Er lächelt mich so fröhlich an, mit Augen wie Saphir...!